im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
   
 

Stipendiaten / Preisträger

Stipendien für Studierende:
Im Jahr 2012 wurden vier sehr begabte Studierende durch Stipendien mit 300 € pro Monat gefördert:
Thomas Bonczek, Christian Fischer, Dilyana Bendurska und Lynna Jirpongopas.

Im Jahr 2013 wurden zwei Studienstipendien bewilligt (jeweils mit 3.600 €). Die Bildungsstiftung Rhenania gewährte die Verlängerung des Stipendiums für Lynna Jirpongopas und ein neues Stipendium für Stefanie Andris.

Eugen-Keidel-Preis:
Jedes Jahr vergibt die Bildungsstiftung Rhenania Freiburg zur Förderungdes wissenschaftlichen Nachwuchses der Albert-Ludwigs-Universität einen mit 3.000 € dotierten Preis. Dieser Preis für die beste Masterarbeit wird in den Jahren 2013 – 2015
an der Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät vergeben.
Der Namensgeber des Preises, Dr. Eugen Keidel, war 20 Jahre lang Oberbürgermeister, danach Ehrenbürger der Stadt Freiburg. Eugen Keidel war Mitglied des Corps Rhenania, der ältesten Freiburger Studentenverbindung.

Preisträgerin 2013 war Frau Olga Nikishaeva aus Russland für ihre Masterarbeit mit dem Titel „Valuation of Contingent Convertible Capital“. Der Preis wurde anlässlich der feierlichen Eröffnung des akademischen Jahres 2013/14 vom stellvertretenden Stiftungsvorstand Christian Jacke übergeben.

Brückenstipendium STAY:
Mit dem Programm STAY, das mit 12 x 1.300 € dotiert ist, fördertdie Bildungsstiftung eine weibliche Nachwuchsforscherin mit abgeschlossener Promotion auf ihrem Weg zur Professur.

Bei der Auswahl einer Stipendiatin fiel im Jahr 2013 die Entscheidung auf Frau Dr. Antonia Engel, die für ihre
Forschungsarbeiten in der neueren deutschen Literatur mit insgesamt 15.600 € gefördert wurde.
Ihre Habilitationsarbeit hat das Thema „Über den dramatischen Chor“.